STARTSEITE

Ferienwohnung

FeWo Sauna

FeWo Preise

Bilder

Belegungskalender

Ferienwohnung App

Reiseziel Holtgast

Anfahrt

Kontakt


Impressum


Single Ferienhaus



Schnupperurlaub

Freizeit und Wellness

Familienurlaub

Singleurlaub

Nordseeurlaub

Sommerurlaub Nordsee

Winterurlaub Nordsee

Strände an der Nordsee

Esens und Umgebung

Regatta Neuharlingersiel

Wattensail Carolinensiel

Angeln in Ostfriesland

Fischen Nordsee
Binnenfischerei Ostfriesland
Angeln Ostfriesland

Rad fahren in Ostfriesland

Boßeln in Ostfriesland

Ostfriesensport

Brauchtum Ostfriesland

Moin Moin

Ostfriesische Spezialitäten

Ebbe und Flut

Deichbau

Weihnachtsmärkte

Ausflugsziele

 

Fischen in der Nordsee

Die Fischerei in der Nordsee ist das Haupteinkommen für fast alle Fischer, die in Ostfriesland leben. Rund 300 professionelle Fischer in Vollzeit gibt es in dieser Gegend aktuell. Einige Fischer sind auch als Binnenfischer aktiv, doch die meisten fahren immer noch ganz klassisch Tag für Tag auf die Nordsee hinaus. Eine große Bedeutung hat dabei das Wattenmeer, denn darin kann man auf ganz besondere Art und Weise fischen und findet auch manche Fische, die nur hier leben. Dabei gibt es immer noch viele malerische Fischkutter, die abends in die Häfen einlaufen, nachdem sie den Tag über draußen auf der Nordsee unterwegs waren.

Kutterregatta Hafen Neuharlingersiel

Dabei ist die Konkurrenz natürlich in den letzten Jahren immer härter geworden und hat wenig mit dem romantischen Bild des traditionellen Fischers zu tun. Auch gibt es nicht nur Konkurrenz durch große Fischtrawler aus anderen Ländern, sondern auch Probleme mit den Fischbeständen, die die Nordseefischerei heutzutage ganz wesentlich beeinflussen. Schließlich sind die Fischbestände auch hier an der Grenze der Überfischung angelangt, was auch die Fischer beachten müssen um sich nicht selbst in Zukunft arbeitslos zu machen. In Ostfriesland hat hier auch der Staat reagiert und härtere Richtlinien und Schutzzeiten für die Fische erlassen, um die Nordsee als Fischereigebiet langfristig zu erhalten. Trotzdem ist die Nordsee besonders wichtig, denn sie zählt trotz allem zu den fischreichsten Küstengebieten Deutschlands.

Hafen von Bensersiel
Kutter im Hafen von Neuharlingersiel
Hafen von Bensersiel
Kutter im Hafen von Neuharlingersiel

Dazu muss man sagen, dass es zwar gerade in Ostfriesland zwar sehr viele Fischer gibt und man hier das maritime Flair deutlich spürt, dass andererseits Deutschland insgesamt gar nicht so eine bedeutende Fischnation ist und insgesamt gesehen eine recht kleine Fangflotte hat. Interessant sind die Fangmethoden, die zwischen traditionell und modern sehr stark schwanken. Grundsätzlich zählen Radar und Echolot heute auch für die meisten Fischer in kleinen Kuttern zur Grundausstattung, so dass die Fischerei auch in der Nordsee immer effektiver wird. Ringwaden sind umschließende Netze, mit denen die Fischer in der Nordsee vor allem Schwarmfische wie Heringe fangen. Mit einer Dredge kann man mit einem netzbewehrten Metallrahmen vor allem Muscheln in der Nordsee fangen. Die Kiemennetze hängen senkrecht als durchsichtige Wand und dienen vor allem dazu, größere Fische wie Thunfische zu fangen. Außerdem gibt es noch die Tonnare, die als reine Thunreusen fungieren und rechtwinklig zur Küste Thunfischschwärme aufhalten. Auch klassische Körbe als Reusen werden in der Nordsee noch recht häufig verwendet. Grundschleppnetze verwenden eher größere Schiffe, da diese großen Netze den Meeresboden durchpflügen und die dort lebenden Tiere fangen. Noch größer sind allerdings die pelagischen Schleppnetze, die ebenfalls sehr weit aufgespannt sind und eher die Oberflächen abfischen. Oft wird der frisch gefangene Fisch immer noch ganz klassisch direkt an der Küste im Hafen an Fischliebhaber verkauft.

Familienstrand in Neuharlingersiel
Herbstimpression_Neuharlingersiel
Hafen in Harlersiel
Herbstimpression_Neuharlingersiel

An der Nordsee kann man als Urlauber viele schöne Fänge im wahrsten Sinne des Wortes machen und ein leckeres Abendbrot direkt aus der Region bekommen. Spannend für Touristen ist auch die Küstenräucherei, bei der ein Fisch gleich an der Küste frisch geräuchert wird. Das ist eine tolle Delikatesse, die man im Urlaub in Ostfriesland unbedingt probieren sollte und die man auch gut als Mitbringsel verwenden kann. Es gibt hier zahlreiche kulinarische Spezialitäten, wie sie so frisch nur in den guten Fischrestaurants Ostfrieslands frisch und lecker zubereitet werden. Bekannte Fische, die man frisch aus der Nordsee und damit garantiert regional bekommt, sind zum Beispiel der Hering, die Sprotte, der Schellfisch oder der Sandaal. Ebenfalls beliebte Speisefische, sind die Makrele, die Scholle, der Kabeljau und die Seezunge.

Kunst im Hafen Neuharlingersiel
Ferienwohnung Kutscherhuus
Kunst im Hafen Neuharlingersiel
Ferienwohnung Kutscherhuus

Für Angler mit oder ohne Familien bietet die Küstenregion und das nahe Binnenland viele preiswerte Ferienhäuser und Pensionen mit Unterstellmöglichkeiten für die Angeln und Zubehör an. Eine grosse Ferienwohnung für 1 bis 5 Angler mit Sauna auf dem ca. 1540 qm gossen Grundstück befindet sich in Holtgast nahe beim Benser Tief, einem fischreichen Gewässer, unweit von der angelfreundlichen Ferienwohnung entfernt. Auch ein kleines Ferienhaus für 2 Urlaubsgäste befindet sich auf dem gleichen Grundstück.