STARTSEITE

Ferienwohnung

FeWo Sauna

FeWo Preise

Bilder

Belegungskalender

Ferienwohnung App

Reiseziel Holtgast

Anfahrt

Kontakt


Impressum


Single Ferienhaus



Schnupperurlaub

Freizeit und Wellness

Familienurlaub

Singleurlaub

Nordseeurlaub

Sommerurlaub Nordsee

Winterurlaub Nordsee

Strände an der Nordsee

Esens und Umgebung

Regatta Neuharlingersiel

Wattensail Carolinensiel

Angeln in Ostfriesland

Fischen Nordsee

Rad fahren in Ostfriesland

Boßeln in Ostfriesland

Ostfriesensport

Brauchtum Ostfriesland

Moin Moin

Ostfriesische Spezialitäten

Ebbe und Flut

Deichbau

Weihnachtsmärkte

Ausflugsziele

 

Ostsee Urlaub

Ferien an der Ostsee sind ein wahres Paradies. Hier kann man Urlaube direkt am Meer verbringen und auch landschaftlich eine der schönsten Ecken von Deutschland erleben. Die Ostsee ist schließlich nicht von ungefähr so eine beliebte Gegend, um Ferien mit der ganzen Familie, dem Hund als Haustier oder romantisch dem Partner zu verbringen.


In Warnows Ferienwohnungen wohnen

Unterkommen kann man zum Beispiel im gemütlichen Ort Warnow, der schöne Ferienwohnungen zu jeder Jahreszeit anbietet. Hier hat man Vorteil einer Unterkunft, die zugleich zentral und doch ganz ruhig ist. Denn nach Warnow kommen alle Urlauber zwar sehr schnell über die A20 und das nahe Grevesmühlen. Zugleich versteckt sich Warnow aber auch sehr idyllisch im Klützer Winkel, wie die Ecke zwischen dem Ostseebad Boltenhagen und den Wohlenberger Wiek heißt.

Störche Warnow
Santower See Warnow
Storchenpaar in Warnow
Santower See in Warnow

Natürlich ist auch die Ostsee nie weit, so dass man jederzeit baden gehen kann. Hat man davon einmal genug, kann man im Naturdorf ein Kanu für eine Tour auf dem gleichnamigen Fluss Warnow ausleihen, das Warnowtal durchwandern oder in einem Gutshaus der Umgebung eine Pause einlegen. Regnerische Tage laden dazu ein, die gotische Dorfkirche aus dem 14. Jahrhundert zu besuchen.


Was man noch unbedingt sehen sollte

Weitere Sehenswürdigkeiten, die man nicht verpassen sollte, gibt es im gesamten Raum rund um die Ostsee wirklich genug. Man sollte es sich als Besucher der gegen zum Beispiel nicht nehmen lassen, einen Besuch in Grevesmühlen einzulegen und dort das Seeschlößchen am Ploggensee zu sehen.

Seeschlößchen am Ploggensee
Radurlaub Ostsee
Seeschlößchen am Ploggensee
Radfahren in schöner Naturlandschaft

Dort kann man auf der Seeterrasse wunderbar essen und sich verwöhnen lassen. Überhaupt sind die vielen Restaurants ein echtes Highlight der Gegend, dem kein Urlauber kulinarisch gesehen widerstehen kann. Und die regionale Küche kann man als Lebensmittel sogar kaufen und mitnehmen frisch vom Ostseebauernhof.


Schöne Orte an der Ostsee

Es gibt sehr viele Städte an der Ostsee, die immer einen Besuch oder sogar einen Tagesausflug wert sind. Dazu zählt auch das schöne Grevesmühlen, ein kleiner Ort mit viel Charme. Hier wird während der ganzen Sommermonate ein Piraten Open Air für alle Kinder und erwachsenen Freibeuter angeboten. Dazu kommt viel Kunst in Form von Skulpturen und auch sehr alte Gebäude, die man anschauen kann. Das Museums- und Vereinshaus am Kirchplatz hat 2006 sogar den Sonderpreis Stadtumbau bekommen, da es Altbau und Neubau auf beeindruckende Weise vereint.

Hafen Boltenhagen
Fischerhafen Boltenhagen
Yachthafen in Boltenhagen
Fischereihafen in Boltenhagen

In Boltenhagen macht man Urlaub im drittältesten Seebad der Ostsee überhaupt. Das dortige Buddelschiffmuseum ist ein echtes Stück Regionalkultur, das man gesehen haben muss und auch die schöne Seebrücke lohnt sich. Ebenfalls ein Schatz der regionalen Kultur ist die größere Stadt Wismar an der nach ihr benannten Wismarer Bucht. Die Altstadt von Wismar ist in Weltkulturerbe der UNESCO seit 2002 vertreten, was umso mehr verdeutlicht, wie spannend ein Spaziergang in dieser Stadt nahe der Insel Poel sein kann. Das Stadtgeschichtliche Museum in Schnabbelhaus zeigt die Entwicklung von Wismar. Am Alten Hafen mit dem einzigen noch erhaltenen Stadttor kann man vor Ort das historische Wismar sehen und auch die Poeler Kogge, einen historischen Nachbau eines Schiffs von früher, bewundern. Es gibt hier auch einen Tierpark und man kann vom Aussichtsturm auf die Überreste der Landesgartenschau von 2002 blicken.

Kirche Grevesmühlen
Hafen Wismar
Kirche in Grevesmühlen
Hafen in Wismar

Noch größer ist als Urlaubsziel die sehr vielfältige und schöne Landeshauptstadt Schwerin. Hier ist das Schweriner Schloss weithin bekannt und ein sehr beliebtes Ausflugsziel. Aber auch die elf Seen, die sich im Stadtgebiet befinden, machen Schwerin zu einer typischen Ostseestadt voller Wasser. Die Weiße Flotte hat hier eine Anlegestelle und Gäste können damit zur Insel Kaninchenwerder im Schweriner See fahren. Auch ein Abstecher in den großen Berliner Zoo lohnt sich vor allem für Familien, die Urlaub an der Ostsee machen. Das Thema Wasser ist natürlich nicht nur in Schwerin wichtig, sondern prägt auch noch den kleinsten Ort, an den man Urlaub machen und von dem aus man die Region der Ostsee erleben kann.


Strände, die zum Baden einladen

Die Strände sind für alle Urlauber natürlich das größte Highlight der Ostsee. Es gibt hier auch wirklich sehr viele paradiesische Strände, die zum Baden und Entspannen einladen. Den Namen wie Kalifornien trägt ein spezieller Strandabschnitt absolut zu Recht und beispielhaft für die Schönheit der gesamten Küste:

Schiffsanleger Boltenhagen
Strand Boltenhagen
Schiffsanleger in Boltenhagen
Sandstrände in Boltenhagen

Die USA können gar nicht schöner sein als es ein Ostseestrand im milden Sommerwind oder im rauen Herbststurm ist. Allein der Schleswig-Holsteinische Teil der Ostsee hat schon an die 400 Kilometer Strandabschnitt und in Mecklenburg-Vorpommern sieht es ganz ähnlich aus. Hier können Wassersportler ebenso auf ihre Kosten kommen wie Kinder. Von der Seebrücke Boltenhagen aus starten von Ostern bis September Schiffstouren nach Wismar, Travemünde, Timmendorf und viele weiteren interessanten Ausflugsziele an der Ostsee.


Die Ostsee als Angler erleben

Wenn man als Angler Urlaub machen will, ist die Ostsee dafür ebenfalls geradezu perfekt geeignet. Denn hier gibt es viele sehr schöne Stellen, an denen Angler rundum glücklich werden. Die Ostsee selbst bietet sich an, um Seefischfang auszuprobieren und vom Boot aus Fische zu fangen. Es gibt aber vor allem auch viele idyllische Seen und andere geeignete Binnengewässer, die einem Angler den Urlaub an der Ostsee versüßen können. Ein echter Hotspot ist auch in dieser Hinsicht das schon genannte Grevesmühlen, das ein Mekka für viele Angler an der Ostsee darstellt. Denn hier ist die gesamte Umgebung sehr reich an Gewässern und es gibt tolle Seen, an denen sich auch Urlauber austoben dürfen. Dafür gibt es einen Touristen-Angelschein in Mecklenburg-Vorpommern, der es Urlaubern wesentlich erleichtert, schnell und unkompliziert eine kurzfristige Anglererlaubnis zu bekommen.

Angler Ploggensee
Angelurlaub Vielbeckersee
Angeln im Ploggensee
Vielbecker See

Auch die Seen sind generell sehr unkompliziert zu erreichen und landschaftlich ideal eingebunden. Der Vielbecker See zum Beispiel verbindet sehr lang gestreckt Grevesmühlen mit Grenzhausen und fasst gut 29 Hektar. Hier kann man als Urlauber mit der Angel im Gepäck ganz entspannt auf dem Wanderweg den See umrunden und entweder direkt vom Ufer aus angeln oder sich auf der Steganlage am Südwestufer niederlassen. Fangen lassen sich im Vielbecker See dem Namen entsprechend viele verschiedene Fische, darunter such Zander und Karpfen. Ähnlich schön und noch größer mit gut 103 Hektar ist der Santower See, der sich nördlich von Grevesmühlen befindet. Auch er ist generell gut zugänglich und man kann hier sogar vom Boot aus angeln. Nur die Stege sind privat – außer natürlich man nutzt die Chance und mietet sich ein Ferienhaus mit eigenem Steg zum Angeln nach Herzenslust. Der Ploggensee in Grevesmühlen vereinigt viele Positive Eigenschaften. Fischreiches Gewässer, Bademöglichkeiten und ein Seeschlößchen mit Restaurant und Biergarten direkt am See.

Beliebte Angelfische in diesen Binnengewässern sind Aal, Karpen, Hechte und Barsche.